Melden Sie sich im Netzwerk an und nehmen Sie an unseren Werkstätten teil!

 

» Anmeldung


‚Diversity goes international‘ ist Thema unserer Werkstatt am 15.11.2018 bei ERGO in München.

 

» Synergiewerkstatt XXVI


Was bringt Diversity? Über die Nutzbarmachung von Vielfalt diskutieren wir am 03.04.2019 bei EnBW in Karlsruhe.

 

» Synergiewerkstatt XXV


Bleiben Sie über das Netzwerk informiert!

 

» Newsletter


Synergiewerkstatt XXVI:
Diversity goes international

Gastgeber: Alexander Ankel,
COO der ERGO International AG

München – 15. November 2018 mit Vorabendprogramm

Porträts der Referent_innen

Alexander Ankel – ERGO Versicherungsgruppe

Alexander Ankel ist als COO der ERGO International AG für das operative, internationale Geschäft der ERGO verantwortlich. Der gelernte Versicherungskaufmann verfügt über umfassende Kenntnisse und langjährige Erfahrung im internationalen Versicherungsgeschäft (u.a. Asien-Chef des Industrieversicherers Allianz Global Corporate and Specialty), da er bis zu seinem Wechsel 2016 zur ERGO im Ausland tätig war. Für die Allianz führte er Tochtergesellschaften in Singapur, Malaysia, Japan und der Türkei. Vor seinem Wechsel zur ERGO war er als Group CEO der Versicherungsholding der Khazanah Nasional Berhad in Malaysia tätig. Alexander Ankel ist verheiratet und hat drei Töchter.

Bianca Boudein – ERGO Group AG

Bianca Boudein ist Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin. Seit 2009 ist sie Diversity Managerin bei der ERGO Group AG in Düsseldorf. In ihrem Verantwortungsbereich liegen zahlreiche ‚Diversity Management‘-Projekte. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit sind Dialog- und Veranstaltungsformate sowie digitale Inhalte im Rahmen von Diversity, da der stetige Dialog mit unterschiedlichen Personen die Unternehmenskultur fördert. Ziel der jährlich stattfindenden diversen Dialogveranstaltungen, wie z.B. der Diversity-Werkstatt, ist es, bewusst einen Rahmen zu schaffen, in dem miteinander und nicht übereinander geredet wird. Boudein führt zudem Diversity-Seminare für unterschiedliche Zielgruppen durch – für Führungskräfte, Azubis sowie für Teams.

Christian Braun – ERGO Group AG

Christian Stefan Braun hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen darin zu unterstützen, ihr angeborenes Potenzial bestmöglich zu nutzen und zu entwickeln. Er ist seit Anfang 2018 bei der ERGO Group AG in Düsseldorf und leitet die Gruppe Management Development, Change & Diversity Management. Der Wahl-Kölner hat Betriebswirtschaft studiert und war viele Jahre in leitenden Funktionen von Medien- und Dienstleistungskonzernen tätig. Später hat er mehrere Jahre als Berater, Trainer, Business Coach und Mitglied des Managementteams eines Beratungsunternehmens gearbeitet. Aus seiner Praxis kennt er die Bedeutung von Vielfalt für die Innovationskraft und den Geschäftserfolg von Unternehmen. Deshalb ist Diversity für Christian Braun unmittelbar mit Führung und Wirksamkeit in der Führung verbunden.

Christian Haas – Rehau Gruppe

Seit 2006 ist Christian Haas bei der REHAU Gruppe in verschiedenen Funktionen im HR Bereich tätig. Von 2012 bis Ende 2015 verantwortete er die HR in der Region APAC mit 13 Ländern und führte 6 HR-Standorte (Indien, China, Singapur, Indonesien, Thailand, Australien). Danach ist er wieder in eine weltweit zuständige Rolle gewechselt und verantwortet aktuell den ‚Maschinenraum‘ der HR: Dies betrifft neben Administrations- und Rechtsthemen insbesondere die Weiterentwicklung der Vergütungssysteme und die Digitalisierung der HR-Prozesse (Einführung von Success Factors). Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Dr. Petra Köppel – Synergy Consult

Dr. Petra Köppel ist Volkswirtin und promoviert in Personal und Organisation. Als Inhaberin des Beratungsunternehmens Synergy Consult begleitet sie Unternehmen bei der Einführung, Weiterentwicklung und Erfolgserhebung von Diversity Management, um vor allem den Business Case aufzubauen. Dabei steht die Gestaltung einer wertschätzenden Unter­nehmenskultur im Vordergrund. Die Beratungs- und Trainingsprojekte umfassen jedoch auch interkulturelles und virtuelles Management. Parallel lehrt sie als Gastdozentin an der Frankfurt School of Finance sowie am Beijing Institute of Technology. Sie ist Autorin zahlreicher Bücher und Artikel zu Diversity und tritt als Kongresssprecherin auf. Zuvor war sie als Projektmanage­rin bei der Bertelsmann Stiftung und im HR Management von deutschen Großunternehmen sowie in der Wissenschaft tätig.

Sonja Kuch – Henkel AG & Co. KGaA

Sonja Kuch hat European Business Studies mit Schwerpunkt Marketing und Unternehmensmanagement studiert mit Auslandssemestern in England und in den USA. Sie startete ihre berufliche Karriere nach dem Studium bei der Wella AG in Darmstadt im Regional-Management West-Europa. Davor war sie vier Jahre im diplomatischen Dienst beim Auswärtigen Amt tätig mit Auslandsaufenthalt am Generalkonsulat Mailand. Seit 1996 ist Sonja Kuch bei Henkel in Düsseldorf beschäftigt. Dort war sie lange Jahre in verschiedenen Funktionen und Business Units tätig, u.a. im Internationalen Marketing und der Internationalen Markforschung, bevor sie 2012 in den Unternehmensbereich Human Resources wechselte. In ihrem Verantwortungsbereich bei Global Diversity & Inclusion liegt die globale Kommunikation, verschiedene strategische Schwerpunktthemen und die Steuerung der Regionen Europa, Nordamerika, Asien Pazifik, Latein Amerika und IMEA.

Jürgen Renz – Dell Deutschland GmbH

Jürgen Renz ist Geschäftsführer der Dell Deutschland GmbH und als Vice President verantwortlich für das Dell Enterprise und Solution Geschäft für alle Kundensegmente in Deutschland. Renz kam 2007 zur Dell und verantwortete als Direktor für Solution in Westeuropa das Large Enterprise Segment. Danach entwickelte er weltweit ein neues ‚Go to Market‘-Modell für Large Enterprise mit Fokus auf Russland, Channel, Services und M&A. Vor dem Wechsel zu Dell war Renz bei Maxdata als CEO verantwortlich für Sales, Marketing, Buiness Units, Strategy and PR und arbeitete in Führungspositionen bei Unternehmen wie IBM und Bechtle. Jürgen Renz ist verheiratet und hat zwei Töchter.

Anja-Christina Schwenck – ERGO Group AG

Anja-Christina Schwenck ist Diplom-Pädagogin mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung. Seit 2002 ist sie bei der ERGO Group AG in verschiedenen Funktionen im Bereich Human Resources tätig. Nach 7 Jahren als Referentin im Personal Management der deutschen Organisation leitete sie 8 Jahre die Einheit Personal International / Global Assignments und verantwortete dort das Thema Global Mobility / Entsendungsmanagement. Heute ist sie als Consultant in der Abteilung Global Talent Management tätig, welches sich auf alle Entwicklungs- und Talentmaßnahmen für nationale und internationale Vorstände und Top Führungskräfte der ERGO Group fokussiert. Bereits seit 2011 gehört auch das Thema Diversity International zu Ihrem Verantwortungsbereich.

Sebastian Vogel – Innogy SE

Sebastian Vogel ist Head of Diversity & Inclusive Culture Strategy bei der innogy SE. Nach dem Studium der Psychologie, Erziehungswissenschaften und Organisationsentwicklung war er lange Jahre international als Unternehmensberater, Personalleiter der Inhouse Beratung des RWE Konzerns und Senior HR Projektmanager tätig. Er ist außerdem selbständig als Coach, Berater und Trainer – u.a. im Non-Profit-Bereich. Ihm ist insbesondere die systemisch-professionelle Verschränkung der Perspektiven von Individuum, Organisation und Kultur wichtig. Seine Zielsetzung ist, Diversity von der vielfach rein appellativen Ebene auf die strukturelle und prozessuale Ebene zu heben, um in den Unternehmen einen wertschätzenden und wertschöpfenden Umgang mit Vielfalt zu habitualisieren.

Katrin Weitz – ERGO Group AG

Katrin Weitz studierte von 1981 bis 1987 Diplom-Pädagogik an der bergischen Universität Wuppertal mit den Schwerpunkten interkulturelle Pädagogik und Ethik. Danach war sie drei Jahre bei der Deutschen Bank in der Betriebsorganisation tätig, gefolgt von sechs Jahren Betriebsorganisation der Victoria Versicherung, Aufbau Ost. 2002 wurde sie vom Vorstand zunächst zur Gleichstellungsbeauftragten ernannt und ist nun verantwortliche Diversitymanagerin bei der ERGO Group AG. Sie ist verheiratet und hat eine Tochter.

nach oben