Melden Sie sich im Netzwerk an und nehmen Sie an unseren Werkstätten und in unserer Online-Gruppe teil!

 

» Anmeldung


SW 36: Inklusive Sprache

Sprache ist die Grundlage unserer Kommunikation. Sie ist Ausdruck von Kultur, gesellschaftlichen Normen und Werten. Sie kann uns inspirieren und zu Tränen rühren, aber genauso verunsichern und ausgrenzen.

» Synergiewerkstatt 36


Allyship – Power für Diversity

Im Interview mit Dr. Angelika Schrand (CONTUR) zeigt Dr. Petra Köppel auf, wie „Allies“, also Verbündete, eine inklusive Kultur mitgestalten können, und was sie dafür brauchen.

 

» Aktuelles


Synergiewerkstatt 24: Diversity in der Arbeitswelt 4.0

Dienstag, 28. November 2017
mit Vorabendprogramm

Gastgeber: Karlheinz Löw, Direktor Personal- und Ressourcenmanagement, AOK Hessen, Frankfurt am Main

O-Töne der Teilnehmer_innen

Wie zufrieden waren Sie insgesamt mit der Veranstaltung?

Was nehmen Sie aus dieser Synergiewerkstatt für sich und / oder für Ihr Unternehmen mit?

Wir sind alle auf dem Weg. Digitalisierung braucht Vertrauen.

Wer in der Digitalisierung fit ist, geht voran. Unabhängig von Alter, vom Geschlecht, von der Ethnie … Digitalisierung als Chance für Diversity.

Diversity geht immer einher mit Change.

Ansätze, um KPIs zu kommunizieren und D&I in Prozesse einzubinden. Kontakte zu anderen D&I-Verantwortlichen.

Ich möchte für mich persönlich erreichen, dass ich in meinem Arbeitsalltag einen größeren Anteil für die Tätigkeit „Diversity-Manager" erreichen kann.

Projekte bewusst divers aufstellen - wie kann HR dabei helfen?

Gute Kontakte und Input für HR 4.0.

Work-Life-Balance, Work-Life-Flow, Work-Life-Blending - es gibt keine Pauschallösung, aber viele Ansätze, die individuell auf Unternehmen und Individuen maßgeschneidert werden können - oder müssen.

Externe Inputs und neue Sichtweisen. Das Vorabendprogramm ist eine gute Kennenlernrunde.

Die vielen Gelegenheiten zum direkten Austausch und zur Diskussion sind sehr bereichernd - weiter so!