Melden Sie sich im Netzwerk an und nehmen Sie an unseren Werkstätten teil!

 

» Anmeldung


‚Diversity goes international‘ ist Thema unserer Werkstatt am 15.11.2018 bei ERGO in München.

 

» Synergiewerkstatt XXVI


Was bringt Diversity? Über die Nutzbarmachung von Vielfalt diskutieren wir am 03.04.2019 bei EnBW in Karlsruhe.

 

» Synergiewerkstatt XXV


Bleiben Sie über das Netzwerk informiert!

 

» Newsletter


Synergiewerkstatt XIX:
Diversität und Inklusion in Mitarbeiterbefragungen

Mittwoch, 07. Oktober 2015 mit Vorabendprogramm

Gastgeber: Grazia Vittadini, Head of Corporate Audit & Forensic Airbus Group, und Bart Reijnen, Leiter des Space Systems Standorts Bremen und Head of Orbital Systems and Space Exploration

Tagesordnung

06.10. Vorabendprogramm

16:30 Registrierung
17:00 Begrüßung durch die Veranstalterin Dr. Petra Köppel (Synergy Consult)
17:15 Betriebsbesichtigung inklusive Trägerrakete Ariane
19:30 Abendessen zum informellen Netzwerken

07.10. Synergiewerkstatt

08:30 Registrierung
09:00 Beginn

 

Vormittagsprogramm

Begrüßung von Bart Reijnen (Leiter des Space Systems Standorts Bremen und Head of Orbital Systems and Space Exploration, Airbus Defence and Space)

Einführung durch die Veranstalterin Dr. Petra Köppel (Synergy Consult): ‚Harte Zahlen für Diversity Management – Messbarkeit und Wirkung‘

Key Note von Grazia Vittadini (Head of Corporate Audit & Forensic, Airbus Group): ‚Was bedeutet D&I für mich?‘

Videobotschaft von Alexander Lepa (Head of Culture & Change, Airbus Defence and Space)

Einführung durch Dr. Miryam Budde (Culture & Change, Airbus Defence and Space): ‚Diversität und Inklusion bei der Airbus Group‘

Impulsvortrag von Cord Dismer (Corporate Benchmarking Manager, Airbus): ‚Beziehung zwischen D&I und Mitarbeiterengagement‘

Impulsvortrag von Brigitte Kasztan (Diversity Managerin Ford):  ‚Mitarbeiterbefragungen – ein Instrument zur Verbesserung der Diversity Strategie‘

Impulsvortrag von Prof. Dr. Leena Pundt (Professur für Personalmanagement, Hochschule Bremen): ,Nachhaltige Umsetzung von D&I – Können auch weiche Faktoren messbar gemacht werden?'

 

Nachmittagsprogramm

Vorstellung der drei Arbeitsgruppen in zwei Runden: Vertiefung der vormittäglichen Impulse, Erfahrungsaus­tausch und Erarbeitung konkreter Lösungen

AG 1: Messung der nachhaltigen Umsetzung von D&I – Top-down und Bottom-up
Moderator: Ingo Giese (Airbus Defence and Space)
Inputgeberin: Prof. Dr. Leena Pundt (Hochschule Bremen)

AG 2: Die Details einer Mitarbeiterbefragung
Moderatorin: Dr. Miryam Budde (Airbus Defence and Space)
Inputgeber: Cord Dismer (Corporate Benchmarking Manager, Airbus)

AG 3: Steuerung von D&I durch die Balanced Scorecard
Moderatorin: Dr. Petra Köppel (Synergy Consult)
Inputgeberin: Brigitte Kasztan (Ford)    

 

17:00  Get-together

17:30  Ende

nach oben